Albert Schweitzer

Mit Geräten, Reagenzien und regelmässigen Wartungen unterstützt Axonlab seit 2006 die Albert Schweitzer Stiftung in Lambaréné (Afrika).

Das von Albert Schweitzer gegründete «Urwaldspital» liegt knapp 200 Kilometer südlich des Äquators im westlichen Zentralafrika. Das 1913 gegründete Hospital ist eine private Institution.
Es wird von der Republik Gabun teilweise subventioniert und ist für die medizinische Grundversorgung der Region Lambaréné zuständig. Heute umfasst das Spital in Lambaréné chirurgische und allgemein-medizinische Abteilungen, eine Kinderklinik sowie eine Frauenklinik und zudem eine geriatrische und eine psychiatrische Station.Im Urwaldspital arbeiten 120 afrikanische Angestellte zusammen mit sechs bis sieben Ärzten aus Europa und Afrika. Das Spital kann bis zu 180 Patienten aufnehmen. Pro Tag werden rund 120 Konsultationen und neun bis zehn chirurgische Eingriffe vorgenommen. Das Albert-Schweitzer-Spital ist das einzige Spital in der Region, das auch Patienten gratis behandelt. Das Spital ist somit unentbehrlich.

 

Axonlab ist seit 2006 ein offizieller Partner der Albert Schweitzer Stiftung in Lambaréné und stellt dem Spital die nötige Infrastruktur im Laborbereich zur Verfügung. Techniker von Axonlab führen regelmässig Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten vor Ort durch, um die nötige Qualität und einen einwandfreien Betrieb der Diagnostikgeräte sicherzustellen. Im Spital freut man sich über jede Art von Hilfe, so beispielsweise auch über wieder funktionierendes Licht in den OP Sälen.

Es erfüllt uns bei jedem Besuch mit Freude und Stolz, zu sehen, was wir in einem  Entwicklungsland bewegen können. Erfahren Sie mehr über Albert Schweitzer und sein Lebenswerk.