Axonlab - Axonlab und HORIBA: Eine geballte Ladung Hämatologie-Kompetenz
Einkaufen
Kundenportal
Suchen

Axonlab und HORIBA: Eine geballte Ladung Hämatologie-Kompetenz

  • timer  9 Minuten Lesedauer
  • 29. April 2021
  • Geschrieben von Jeanette Fehlmann
  • Arztpraxis

Exklusiver Vertriebspartner

HORIBA Medical ist seit bald 25 Jahren Bestandteil von HORIBA Group und heute ein weltweit bedeutender Akteur im Bereich der Hämatologie. Jährlich werden rund 7‘000 Geräte und nahezu 10‘000 Tonnen Reagenzien produziert und international durch das Distributions-Netzwerk bei Gesundheitsdienstleistern platziert. Axonlab ist in der Schweiz – sowie in weiteren acht europäischen Ländern, in welchem Axonlab Niederlassungen hat – der exklusive Vertriebspartner der Hämatologie-Analysengeräte.

Einzigartige Kombination von 3-DIFF- und CRP-Messung

In den letzten drei Jahrzehnten hat sich der Hämatologie-Markt rasant entwickelt. Axonlab kann dank dem diversifizierten Hämatologie-Produktportfolio von Horiba eine breite Palette an Hämatologie-Instrumenten anbieten; und zwar vom Kleingerät bis zur vollautomatisierten Totallösung im High-End-Segment.

Dank der langjährigen Erfahrung und der Marktnähe gelingt es den Produktentwicklern von HORIBA Medical stets, die Instrumente markt- und bedürfnisgerecht weiter zu entwickeln. Am Beispiel der 3-DIFF-Technologie mit CRP lassen sich die Entwicklungsfortschritte gut aufzeigen:

 

Die Kombination von 3-DIFF- und CRP-Messung war mit der Markteinführung des ABX Micros CRP im Jahr 1999 weltweit einzigartig und bis ca. 2017 mit einem Patent geschützt. Diese einzigartige Kombination der Parameter dient dem Arzt als ideale Plausibilitätskontrolle für eine bessere, schnellere und zuverlässigere Therapieentscheidung bei viralen oder bakteriellen Infektionen. 

 

Die Forschungs- und Entwicklungszentren von HORIBA Medical legen bei der Entwicklung von der einen Gerätegeneration zur nächsten viel Wert auf Innovation und setzen sich zum Ziel, den Kundenbedürfnissen stets einen Schritt voraus zu sein. Beim aktuellen 3-DIFF-Gerät mit CRP, dem Microsemi CRP, ist das mit einer intuitiven Software mit komplett integriertem Datenmanagement gelungen. Die Handhabung ist für den Benutzer somit einfach und unkompliziert. Gegen Ende dieses Jahres wird ein Nachfolge-Modell erwartet, wovon Axonlab sich viel verspricht, da die Bedienerfreundlichkeit, Sicherheit und Präzision noch weiter verbessert wurden.

Der Schlüssel zum Erfolg: Kompetenz und Konstanz

Sich einem Gebiet zu widmen, den Markt mit seinen Bedürfnissen zu kennen und dadurch fundiertes Wissen und Kompetenz aufzubauen; das ist HORIBA Medical im Bereich der Hämatologie gelungen. Auch bei Axonlab wird diese Philosophie gelebt. Langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen entsprechendes Fachwissen in die Firma ein und entwickeln sich mit Engagement und Neugierde stets weiter. Dadurch gelingt es Axonlab, den Kunden als fachkundige Partnerin zur Seite zur stehen. 

Unsere Product Managerin für Hämatologie, Jeanette Fehlmann, ist seit 1999 bei Axonlab und in ihrer Funktion die Schnittstelle zwischen dem Hersteller, dem Verkaufsteam und der Marketing-Abteilung. Hier erfahren Sie, welche Herausforderungen Axonlab mit den Hämatologie-Geräten gemeistert hat, was die grössten Erfolge waren und auf welche Entwicklungen man gespannt sein darf. 

Interview mit Jeanette Fehlmann

Axonlab (AX): Wie lange arbeitest du bereits bei Axonlab und was waren und sind deine Tätigkeiten?
Jeanette Fehlmann (JF)Von 1999 bis 2002 arbeitete ich im Verkaufsaussendienst und in der Applikation. Seit 2004 bin ich als Product Manager verantwortlich für das gesamte Hämatologie-Produktsegment in neun europäischen Ländern. Meine Laborerfahrung (speziell mit Fokus auf Hämatologie) zusammen mit der Verkaufserfahrung bei Axonlab dient in dieser Kombination als eine geeignete Grundlage für das Produktmanagement in diesem Segment bei Axonlab.

AX: Welche Herausforderung stellt die Hämatologie in Kombination mit dem CRP?
JF: Die Herausforderung ist, dass zwei grundsätzlich verschiedene Messtechnologien in einem Gerät vereint sind. 

AX: Was waren die grössten Erfolge der Vergangenheit? 
JF: Mit dem Produktlaunch des ersten Hämatologie-Gerätes mit CRP im Jahr 1999 war damals die Kombination einzigartig. Wir mussten Erfahrungen sammeln mit diesem neuartigen Kombigerät. Zum Beispiel:

  • Wie bringen wir die Kontrolle stabil hin? Je mehr Parameter in einer Kontrolle desto empfindlicher wird sie.
  • Was bedeutet die Kombination für unsere Servicetechniker? Der jährliche Service an einem Kombigerät ist extrem wichtig, auch da gab es Herausforderungen zu meistern.
  • Wie verhält sich das CRP im sehr hohen pathologischen Bereich? Wie gut können Verdünnungen angewendet werden?
  • Und viele, viele Erfahrungen mehr!

Schlussendlich haben wir über die mehr als 25 Jahre sehr viel gelernt und kennen die Vor- und Nachteile unseres Systems genau. Wir konnten dieses Produkt für viele Jahre erfolgreich exklusiv vertreiben und haben seither bereits zwei Nachfolgegenerationen erfolgreich im Markt eingeführt.

AX: Ein KMU wie Axonlab in der kleinen Schweiz mit einem japanischen Grosskonzern wie Horiba: Wie muss man sich die „tägliche“ Kommunikation vorstellen?
JFDie Zusammenarbeit mit Horiba in meiner Funktion als Product Manager besteht schon seit über 15 Jahren. Daher kenne ich alle Mitarbeiter, mit welchen ich zusammenarbeite, persönlich. Ich blicke auf eine langjährige, erfolgreiche und sehr angenehme Zusammenarbeit mit Horiba zurück und freue mich, diese Partnerschaft auch in Zukunft weiter zu pflegen und zu begleiten.
Die kleine Schweiz hat eine grosse Besonderheit – welche sie für einen Grosskonzern wie Horiba sehr interessant macht. Fast kein anderes Land kennt das Praxislabor so wie es in der Schweiz gelebt wird. Durch diese Tatsache können wir sehr viel Einfluss auf die Produktion und Entwicklung nehmen und viele Dinge speziell für die Schweiz einfordern. Dies kommt dann wieder unseren Kunden und deren Patienten zu Gute.

AX: Ein kurzer Ausblick in die Zukunft – was erwartet uns noch?
JF: Wie bereits erwähnt, bereiten wir gerade den Produktlaunch für die nächste, vierte Gerätegeneration vor (Nachfolge vom Microsemi CRP). Ich freue mich, dass wir unseren Kunden mit weiteren Produktverbesserungen eine noch einfachere Bedienung und noch präzisere Resultate für eine hochqualitative Analytik bieten werden können. Und nicht zu vergessen: Mit modernstem Design, noch weniger Platzverbrauch und sehr hoher Qualität dank der jahrelangen Erfahrung!

Beliebte Beiträge