Axonlab - Warum ein niedriger Variationskoeffizient so wichtig ist für die Diabetes-Diagnostik
Produkte entdecken
Kundenportal
Suchen

Warum ein niedriger Variationskoeffizient so wichtig ist für die Diabetes-Diagnostik

  • timer  3 Minuten Lesedauer
  • 01. September 2021
  • Geschrieben von Axon Lab AG
  • Spital & Labor

Glykiertes Hämoglobin (HbA1c) hat sich zu einem Standardmarker der Diabetes-Diagnostik sowie der Therapieüberwachung entwickelt. Daher ist die Präzision der Messung für HbA1c besonders wichtig. Um die Genauigkeit der Messung zu beurteilen, wird der Variationskoeffizient (VK) häufig als Leitfaden für die Zuverlässigkeit in vielen klinischen Untersuchungen, als Diagnosetest, biochemischer Assay, etc. verwendet.

Was ist ein Variationskoeffizient (VK) 

  • Er ist ein Mass für die zufällige Variabilität eines Tests
  • Er ist definiert als Standardabweichung (SD) geteilt durch den Mittelwert der Messung

Deswegen ist der VK bei der HbA1c-Bestimmung matchentscheidend

Deswegen ist der VK bei der HbA1c-Bestimmung matchentscheidend

Bei der HbA1c-Bestimmung ist ein niedriger VK-Wert – niedrige Variabilität und hohe Reproduzierbarkeit – für die Verwendung zur Diagnose und Therapie von Diabetes essentiell. Jede kleinste Testvariation beeinflusst die HbA1c-Interpretation.

Deswegen ist der VK bei der HbA1c-Bestimmung matchentscheidend

Bei der HbA1c-Bestimmung ist ein niedriger VK-Wert – niedrige Variabilität und hohe Reproduzierbarkeit – für die Verwendung zur Diagnose und Therapie von Diabetes essentiell. Jede kleinste Testvariation beeinflusst die HbA1c-Interpretation.

Bei einem grenzwertigen Diabetes ist eine hochpräzise Überwachung des HbA1c-Wertes erforderlich. Da hier der Wert in einem entscheidenden Grenzbereich liegt, kann selbst eine kleine Streuung des Resultats einen grossen Einfluss auf die HbA1c-Interpretation und damit die rechtzeitige Diabetes-Diagnostik haben.

Wie der Variationskoeffizient die Diabetes Diagnose beeinflusst

Gemäss des „National Glycohemoglobin Standardization Program“ (NGSP) liegt der Cut-off-Wert für HbA1c bei 6,5% (IFCC = 48 mmol / mol). Für prädiabetische / Borderline Diabetiker-Patienten (HbA1c: 5,7 - 6,4%) sollte der HbA1c-Level unbedingt eng überwacht werden. Da der HbA1c-Wert an einem entscheidenden Grenzwert liegen kann, kann selbst eine kleine Testvariation einen großen Einfluss auf die HbA1c-Interpretation haben.

 

Produktneuheit: The Lab 001

HbA1c-Bestimmung mit einem Variationskoeffizient von nur 1.1 %1) 
1) IFCC Certificate, Akray Inc. using Akray, Inc. The Lab 001, Actual certificate was issued Jan. 1st, 2021

Hämoglobinopathie-Diagnostik

The Lab 001 macht eine Hämoglobinanalyse mittels Elektrophorese und erkennt die Varianten HbS, HbC, HbD und HbE – diese machen 99 % der Hb-Varianten aus.

Ein neuer POC-Qualitätslevel – hochpräzise in nur 90 Sekunden

Mehr Informationen zum Lab 001 finden Sie hier

{{Product: "12047354"}}

 

Beliebte Beiträge